Klinik St. Josef entwickelt sich weiter

16.10.2017, Haus St. Josef Buchloe

Im Notfall kürzere Wartezeiten

Wer einen Notfall erleidet, sucht schnelle Hilfe im Krankenhaus. Damit Notfallpatienten im Krankenhaus St. Josef ohne Zeitverlust schnell der richtigen Behandlung zugeführt werden können, ist jetzt eine zentrale innere Aufnahmestation mit fünf Betten eingerichtet worden. Alle Patienten, die mit unklaren Beschwerden die Notaufnahme aufsuchen, werden dort aufgenommen und vom diensthabenden Arzt einer Erstdiagnostik unterzogen, sodass der Patient direkt der richtigen Fachrichtung in der Inneren Medizin zugeleitet werden kann. Zur nahtlosen Überwachung der Patienten sind die Betten mit entsprechenden Monitoren ausgestattet. Erst nach umfassender Untersuchung durch den hinzugezogenen Facharzt wird der Patient von der Notaufnahme auf Station verlegt. Für die nahe Zukunft ist eine zentrale, interdisziplinäre Notaufnahme aus Innerer Medizin und Chirurgie geplant, um noch reibungslosere Abläufe für alle Notfallpatienten zu gewährleisten.

Kardiologie in Buchloe „boomt“!

Bei weitem nicht nur aus Buchloe kommen die Patienten zur Behandlung in die Abteilung Kardiologie des Krankenhauses St. Josef, die erst im Juli letzten Jahres eröffnet worden war. Dass man bei Chefarzt Dr. Sascha Chmiel und seinem leitenden Oberarzt Alex Roppelt eine erstklassige, spezialisierte Behandlung bekommt, hat sich schnell auch in den angrenzenden Landkreisen herumgesprochen. Auch aus Landsberg, Schwabmünchen, Mindelheim und Bad Wörishofen stammen die Patienten, die sich vertrauensvoll in die Hände der beiden erfahrenen Kardiologen begeben. Bereits mehr als 700 Eingriffe haben sie seit Januar diesen Jahres im neuen, hochmodern ausgestatteten Herzkatheterlabor schon durchgeführt. Viele davon waren lebensrettend. Patientenvertrauen, das zum einen der erstklassigen Arbeit der beiden interventionellen Kardiologen und ihrem hervorragend ausgebildeten Team geschuldet ist, das aber auch dank der engen Kooperation mit den niedergelassenen Ärzten so wachsen konnte.  Und natürlich gehört auch die gute Zusammenarbeit mit dem Augustinum in München sowie der Herzchirurgie des Zentralklinikums in Augsburg zur umfassenden Versorgung von Herzpatienten im Krankenhaus St. Josef. Behandlungsschwerpunkte der Abteilung sind neben der Behandlung von Patienten mit Herzkranzgefäßverengungen bis hin zum akuten Herzinfarkt die Implantation von Herzschrittmachern und Defibrillatoren. Ziel ist es, Menschen mit Herzproblemen auf hohem medizinischen Niveau zu behandeln. Dafür tut man im Krankenhaus St. Josef einiges. So sind nicht nur die Ärzte erstklassig ausgebildet. Auch die Pflegekräfte erhalten entsprechend ihres Einsatzgebietes Station oder Herzkatheterlabor regelmäßig zertifizierte Spezialausbildungen zum Wohle der Patienten. Dass man als Patient in Buchloe darüber hinaus die vielen Vorteile eines kleinen familiären Hauses genießen darf, trägt natürlich ebenfalls zum Erfolg der kardiologischen Abteilung bei. Denn hier wird auf individuelle und interdisziplinäre Betreuung und Behandlung der Patienten größter Wert gelegt. Und das alles in einer Geborgenheit vermittelnden Wohlfühlatmosphäre.

Experte in Sachen Rheuma!

Seit weit über 30 Jahren behandelt Chefarzt Dr. Artur Schleich Rheumapatienten. Vor wenigen Jahren hat er eine Fachabteilung Rheumatologie im Krankenhaus St. Josef in Buchloe aufgebaut, die bislang einzige stationäre Behandlungsmöglichkeit im ganzen Allgäu. Dabei sind rund fünf Prozent aller Rheumaerkrankten so schwer betroffen, dass sie immer wieder im Krankenhaus behandelt werden müssen. Rheumaspezialist Schleich hat sich mit modernen Behandlungsmethoden längst einen Namen in der Region und darüber hinaus gemacht. Behandelt wird ambulant wie stationär mit modernsten Therapeutika. Das Schöne: Der Patient muss keine langen Wartezeiten in Kauf nehmen, da man im Krankenhaus St. Josef in der Lage ist, schnell und flexibel zu reagieren. Und nach dem stationären Aufenthalt erfährt der Patient kompetente Nachsorge durch den gleichen Arzt. Denn Herzstück der Abteilung ist die rheumatologische Ambulanz, die jeder Rheumapatient aufsuchen kann, unabhängig von einer stationären Aufnahme. Hier wird eine individuelle medikamentöse Therapie für den Patienten festgelegt. Um bestmögliche Behandlungsergebnisse zu erzielen, arbeitet die Fachabteilung darüber hinaus eng mit der physiotherapeutischen Abteilung im Hause zusammen.

Stabsstelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Roswitha Martin-Wiedemann
Abteilung
Public Relations
Kontakt
Telefon 08341 42-3050
E-Mail schreiben
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren
Dr.-Gutermann-Straße 2
87600 Kaufbeuren
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren